Vier junge Männer sitzen dem Betrachter mit dem Rücken zugewandt nebeneinander in der Natur und lachen

42 Tage: Das evangelistische Gemeindeprojekt

Die meisten Menschen werden auf Jesus durch Freunde oder Bekannte aufmerksam. Beziehungen sind der Motor für viele Veränderungen unseres Lebens, auch wenn es um Glauben geht. Das Projekt ‚Leben für meine Freunde‘ hilft uns genau dabei.
Ansgar Hörsting
Ansgar Hörsting
Präses des Bundes Freier evangelischer Gemeinden

Ihr wollt euch als Gemeinde öffnen und gemeinsam unterwegs sein – zu Freunden, Nachbarn und Kollegen?

Dann startet gemeinsam den Kurs „Leben für meine Freunde“!

Er stellt genau diesen Wunsch sechs Wochen lang in den Mittelpunkt und bereitet euch so auf missionarische Aktionen vor. „Der Kurs hilft, dass wir geistlich lebendiger, beziehungsfähiger und sprachfähiger werden. Eine besondere Begabung und Berufung sind da nicht notwendig“ sagt Ulrich Hees, der Leiter vom Forum Evangelisation in München. Das Konzept ist also für jede Gemeinde und ganz ohne besondere Vorkenntnisse anwendbar. Es besteht aus einer wöchentlichen Predigt und einer dazugehörigen Lektion, die am besten in Kleingruppen/Hauskreisen erarbeitet werden kann. Hier könnt ihr euch austauschen, persönliche Erfahrungen teilen und praktische Ideen erarbeiten. Das Materialheft leitet euch dazu mit kurzen Impulsen und Gesprächsanregungen an und bietet zudem Platz für persönliche Notizen. Das sind die Themen der einzelnen Wochen:

 

Ich verbreite die Nachricht von Jesus Christus…

 

Woche 1:            … aus Überzeugung.

Woche 2:            … wie es mir entspricht.

Woche 3:            … indem ich mich investiere.

Woche 4:            … indem ich mich für Menschen wirklich interessiere.

Woche 5:            … erzählend.

Woche 6:             … einladend.

 

Natürlich könnt ihr die Zeit mit „Leben für meine Freunde“ auch noch weiter intensivieren, indem ihr auch andere Gemeindestunden dafür nutzt. Passendes kostenloses Material wie Predigtentwürfe, Vorschläge für den Kindergottesdienst oder die Jugendstunde, Impulse für die Stille sowie kreative Theaterstücke für den Gottesdienst findet ihr online.

Legt mit diesem Kurs die Basis für missionarische Aktionen!

So startet ihr die Aktion in eurer Gemeinde:

  • Gewinnt alle leitenden Mitarbeitenden der Gemeinde
  • Legt einen 42-Tage-Zeitraum fest
  • Besucht einen Schulungstermin
  • Holt euch die Gemeindelizenz für das Internetmaterial (100 Euro
    pro Gemeinde)
  • Bestellt die Teilnehmerhefte

Teilen: