Adventssingen der Bibelschule Klostermühle

Die gesungene Weihnachtsbotschaft

Der neue Chor der Bibelschule Klostermühle bringt mit ihren Weihnachtsliedern ein ganzes Dorf zum „Sprinklen“. Irene Cunsolo-Hauptmann erzählt von der besonderen Aktion:

Unser frisch gegründeter Bibelschulchor (ca. 30 junge Leute zwischen 20 und 30 Jahren) hat vor dem 2. Advent eine Woche lang zwei Weihnachtslieder geprobt. Am Sonntag gingen wir dann ins Dorf, um mit unserem vierstimmigen Gesang und einem Bläsertrio den Dorfbewohnern eine Freude zu machen. Wir haben auf den Straßen vor den Häusern an 8 Stationen gesungen und dabei selbstgebastelte Sterne mit Bibelversen verschenkt. Der Bürgermeister wurde vorher um Erlaubnis gefragt, es waren alle negativ getestet und es wurden beim Singen (ohne Maske) Abstände eingehalten.

Die Aktion kam richtig gut an: Die Dorfleute haben sich spontan auf die Straße dazugestellt oder von den Fenstern aus zugehört, sogar ein Trompeter kam dazu. Viele fragten uns, wo wir herkommen, und so kamen wir schnell über die Bibelschule und unseren Glauben ins Gespräch.

Wir können jedem eine ähnliche Aktion empfehlen – im eigenen Viertel oder in umliegenden Dörfern. Man braucht nur ein wenig Zeit zum Üben sowie ein paar biblische Flyer oder etwas Selbstgebasteltes mit biblischer Botschaft zum Verteilen. Doch am wichtigsten ist ganz viel Liebe und Gebet für die Menschen!

Adventssingen der Bibelschule Klostermühle     Adventssingen der Bibelschule Klostermühle

Sorgt mit Musik für weihnachtliche Stimmung und kommt über den Glauben ins Gespräch!